Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

AG Thrombophilie

Frau Prof. Dr. E. Lindhoff-Last hat die Arbeitsgruppe Thrombophilie mit 31.12.2010 offiziell beendet und gleichzeitig einen Antrag auf Initiierung einer interdisziplinären S2k-Leitlinie Thrombophilie ab 2011 gestellt, der selbstverständlich von der GTH sehr befürwortet und unterstützt wird. Der GTH-Vorstand bedankt sich bei Frau Prof. Dr. Lindhoff-Last für ihr Engagement und wünscht ihr für die Erstellung der Leitlinie viel Erfolg!


Zusammensetzung der Arbeitsgruppe Thrombophilie:

Dr. Geisen, Prof. Seifried, Dr. Luxembourg, BSD, Frankfurt
Dr. Schimanski, Regensburg
PD Dr. Schambeck, München
Prof. Dr. Spannagl, München
PD Dr. Großmann, Schweinfurt
PD Dr. J. Ringwald, Nürnberg-Erlangen
Prof. Dr. Lindhoff-Last, Dr. Linnemann, Dr. Miesbach, Med. Klinik III, Frankfurt

Kontakt:
Prof. Dr. E. Lindhoff-Last
Leiterin des Schwerpunktes Angiologie/Hämostaseologie
Med. Klinik III
Johann-Wolfgang-Goethe-Universitätsklinik Frankfurt
Edelgard.Lindhoff-Last@kgu.de

Das internetbasierte multizentrische MAISTHRO-Register zur Erforschung seltener Thrombophilie- und Thromboseformen ist mit finanzieller Unterstützung der GTH mit Hilfe der
Datenbank Filemaker seit 01.02.2010 in der Universitätsklinik Frankfurt im Echtbetrieb.

Eine multizentrische Erprobung ist ab der 2. Jahreshälfte 2010 geplant.

Report 2010:
[pdf]Bericht AG Thrombophilie 26.02.2010 Mitgliederversammlung (578.8 KB)
[pdf]Bericht AG Thrombophilie 08.09.2010 für die "Hämostaseologie" 4/2010 (40.4 KB)