Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

Gendiagnostik

Das Gendiagnostikgesetz (GenDG) hat für die Hämostaseologie neue Herausforderungen, vor allem in der Beratung unserer Patienten, geschaffen. Die GTH hat die Arbeitsgruppe "Gendiagnostik" ins Leben gerufen, die im Auftrag des GTH-Vorstandes Fort- und Weiterbildung zur gendiagnostischen Beratung organisieren wird und die Interessen unseres Faches in der Diskussion zur gendiagnostischen Qualifikation vertritt.

Mitglieder der Arbeitsgruppe sind:
Prof. Dr. U. Walter, Mainz (Sprecher)
Dr. W. Eberl, Braunschweig
Dr. S. Herterich, Würzburg
Prof. Dr. B. Kemkes-Matthes, Marburg
Prof. Dr. K. Lackner, Mainz (DGKL)
Prof. Dr. E. Lindhoff-Last, Frankfurt
Dr. W. Mondorf, Frankfurt (BDDH)
Prof. Dr. J. Oldenburg, Bonn
Prof. Dr. A. Tiede, Hannover
Prof. Dr. B. Zieger, Freiburg


Haben Sie Fragen zum GenDG oder Vorschläge an die Arbeitsgruppe?
Bitte kontaktieren Sie uns: mail@gth-online.org

Aktuell:
Informationsschreiben vom 12.03.2012