Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

12. Intensivkurs 2007

12. Intensivkurs für klinische Hämostaseologie
der Gesellschaft für Thrombose- und Hämostaseforschung e.V.
vom 19.11. - 23.11.2007 in Hannover.


Handouts zum Kurs standen auf dieser Seite online zum Download zur Verfügung.

Der Kurs beginnt am Montag um 14:00 Uhr und endet am Freitag um 13:00 Uhr.

Von fachkompetenten Referenten werden u.a. dargestellt:

  • Physiologie und Biochemie der Blutplättchen,
  • Physiologie und Biochemie der Gefäßwand,
  • Physiologie und Biochemie der plasmatischen Gerinnung,
  • Physiologie und Biochemie der Fibrinolyse,
  • Molekularbiologie bei Hämostasedefekten,
  • Gerinnungsanalytik,
  • angeborene und erworbene Thrombozytopathien und Thrombozytopenien,
  • Angeborene und erworbene Koagulopathien
  • angeborene und erworbene Thrombophilien,
  • Angeborenes und erworbenes von Willebrand Syndrom,
  • Diagnostik und Therapie akuter venöser Thromboembolien,
  • Hämostaseologische Veränderungen bei arterieller Verschlusskrankheit,
  • Pädiatrische Hämostaseologie,
  • Hämostaseologie in Gynäkologie u. Geburtshilfe,
  • Hämostaseologie in der Chirurgie und Intensivmedizin,
  • Hämostaseologische Veränderungen bei Tumoren,
  • Indikation und Therapie mit direkten und indirekten Antikoagulantien,
  • Indikation und Therapie mit oralen Antikoagulantien,
  • Fibrinolytische Therapien,
  • Einsatz von Gerinnungsfaktorenkonzentraten,
  • Antikoagulantien und Thrombolytika beim akuten Koronarsyndrom.
  • Hämostaseologische Kasuistiken,
  • Labor-Demonstrationen (Koagulometer, insbes. Großgeräte, Plättchenaggregationsteste, Immunolog. Methoden, Facs-Analysen, Gentypisierung).

Der Kurs 2007 wurde von der Akademie für ärztliche Fortbildung der Ärztekammer Niedersachsen mit insgesamt 35 Fortbildungspunkten anerkannt. Von den Kursteilnehmern werden ein abgeschlossenes Studium (Medizin, Biochemie u.ä.), möglichst klinische Erfahrung und hämostaseologische Vorkenntnisse erwartet.

Der Kurs findet in Hannover im Mercure-Atrium Hotel in der Nähe der Medizinischen Hochschule
statt. Die Unterkunft ist im Kurshotel oder in einem nahe gelegenen Hotel möglich.

Die Kursgebühr beträgt 500,- Euro.

In diesem Betrag sind die Mahlzeiten während des Kurses, sowie Kursmanuskripte und Handouts auf der GTH-Homepage [hier] enthalten.

Anmeldungen (nur auf dem Formular), bzw. Rückfragen können Sie bitte richten an:
Frau Prof. Dr. med M. Barthels,
Tel.+fax: 49-511-57 25 77,
e-mail: mbarthels.hannover@gmx.de sowie an alle Organisatoren des Kurses.