Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

Newsletter September 2009

Liebe Mitglieder der GTH,

Wie wir bereits im Juli aktuell berichtet haben, wird der ISTH Kongress 2017 in Berlin stattfinden. Für die zahlreichen positiven Rückmeldungen möchten wir uns an dieser Stelle ganz herzlich bedanken!
Im Rahmen der ISTH 2009 in Boston konnten sich die GTH-Forschungsräume Deutschland, Österreich und Schweiz bei der Vergabe der „Young Investigator Awards“ mit insgesamt 23 Preisen (D 13, A 8, CH 2) an sensationeller dritter Stelle platzieren, hinter den Niederlanden (47) und den USA (42) - damit liegen die GTH-Länder international im absoluten Spitzenfeld! Die Gewinner werden in Kürze auf unserer Homepage bekannt gegeben.
Anlässlich der ISTH 2009 sind Frau Dr. Beate Kehrel und Frau Dr. Kerstin Jurk aufgrund ihrer herausragenden Leistungen mit dem "Eberhard F. Mammen Excellence in Thrombosis and Haemostasis Award" ausgezeichnet worden. Wir möchten an dieser Stelle ganz herzlich dazu gratulieren!

Das GTH-Mitgliederverzeichnis wurde dieses Jahr aktualisiert und neu aufgelegt – an dieser Stelle möchten wir in Erinnerung rufen, dass die GTH auf ihrer Homepage (http://www.gth-online.org/) einige Serviceleistungen für ihre Mitglieder anbietet, wie etwa den Online-Zugriff auf die Adressen aller GTH-Mitglieder.

Wie Sie wissen, haben Sie als GTH-Mitglied auch die Möglichkeit, Informationen und Wissenswertes zu Ihrer Forschung über die GTH-Homepage bzw. unseren Newsletter-Service bekannt zu geben – Ihre zu veröffentlichenden Informationen können Sie an Frau Altreiter (tanja.altreiter@meduniwien.ac.at, +43-1-40400-2757) schicken. Nutzen Sie unsere Homepage und den Newsletter als Plattform für den regen und interaktiven Austausch von Wissenswertem in unserem Fachgebiet!

Weiters haben Sie als GTH-Mitglied die Möglichkeit zum kostenlosen Download der Artikel der Zeitschrift „Hämostaseologie“ (http://www.schattauer.de/index.php?id=ha), die auch in Kürze einen Impact Factor erhalten wird. Auch die Inhalte des GTH-Intensivkurses „Klinische Hämostaseologie“ sind unter dem genannten Link frei zugänglich.

In der Administration der Geschäftsstelle der GTH gibt es eine kleine Neuerung:
Seit 01.09.2009 steht Ihnen Frau Anne Kopel als neue Ansprechpartnerin im GTH-Sekretariat und Administratorin der GTH-Geschäftsstelle in München zur Verfügung (mail@gth-online.org), Frau Christine Ringholz ist wie gewohnt auch weiterhin für die Einhebung der Mitgliedsbeiträge und die Verwaltung der Mitgliederdatenbank zuständig.

Wir verbleiben mit den besten Wünschen für einen schönen Herbst und herzlichen Grüßen,

Ingrid Pabinger und Michael Spannagl