Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

Newsletter November 2009

Sehr geehrte GTH Mitglieder,

wir möchten Sie auf die Preise und Stipendien aufmerksam machen, die die GTH zur Ausschreibung bringt.
Zusätzlich zu den von der GTH seit Jahren vergebenen Preisen (Alexander-Schmidt-Preis, Förderpreise für Nachwuchs-WissenschaftlerInnen auf dem Gebiete der Thrombose- und der Blutungforschung, GTH-Preis für Ökonomie und Rudolf-Marx-Stipendium – Deadline für diese Einreichungen ist Ende November 2009) bietet die GTH heuer eine hochdotierte Förderung im Bereich der Hämostaseologie / vaskulären Biologie (Erwin Deutsch Preis der GTH 2010) für eine(n) arrivierte(n) Wissenschaftler(in) an. Sie finden diesen neuen Preis auf der GTH Homepage im Bereich „Preise und Stipendien“ unter „Erwin Deutsch Preis 2010“ (http://www.gth-online.org/home/awards/index.php). Die Einreichunterlagen zu diesem Preis müssen bis 15. Dezember 2009 bei der Vorsitzenden der GTH eingelangt sein (ingrid.pabinger@meduniwien.ac.at).
Bitte um zahlreiche Bewerbungen für alle Preise und Förderungen!

Mit freundlichen Grüßen,
Ingrid Pabinger-Fasching