Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

Newsletter Mai 2010

Liebe Mitglieder der GTH,

wie am 30.04. von der ISTH bekannt gegeben wurde, wurde Prof. Dr. med. ANDREAS GREINACHER in das ISTH Council 2010-2016 gewählt! Im Namen des gesamten GTH-Vorstandes möchten wir ihm an dieser Stelle ganz herzlich gratulieren und uns auch bei all jenen bedanken, die seine Wahl durch ihre Stimme möglich gemacht haben! Wie Herr Greinacher uns bereits versicherte, wird er sich in den nächsten Jahren sehr darum bemühen, die Interessen der GTH entsprechend im ISTH Council zu vertreten, und wir blicken dieser Periode mit Spannung und Freude entgegen.
Der entsprechende ISTH Newsletter ist nachzulesen unter:

[pdf]ISTH Newsletter April 2010_Greinacher im ISTH Council.pdf (1,342.5 KB)


Neue Zusammensetzung der Council Class 2016:
Marco Cattaneo (Italien)
Bjorn Dahlbäck (Schweden)
Andreas Greinacher (Deutschland)
Yukio Ozaki (Japan)
Paula Tracy (USA)


15 Millionen für Thrombosezentrum in Mainz
In einer Mainzer Pressemitteilung vom 29. April 2010 wurde über das zukünftige Thrombosezentrum Mainz (CTH), an dem auch eine Reihe von GTH Mitgliedern beteiligt sein werden, wie folgt berichtet:

„ … Förderempfehlung für exzellente Erforschung und Behandlung von Thrombose in Mainz (Mainz, 29. April 2010) Im Rahmen einer deutschlandweiten Ausschreibung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zur Förderung neuer Modellzentren wurde heute von einer internationalen Expertenkommission das Centrum für Thrombose und Hämostase Mainz (CTH) als gemeinsame Einrichtung von Johannes Gutenberg-Universität und Universitätsmedizin Mainz zur Förderung vorgeschlagen. In den nächsten fünf Jahren werden dem neuen Zentrum rund 15 Millionen Euro Bundesmittel zum Aufbau neuer Strukturen zur Verfügung stehen.
Das CTH wird in den kommenden Monaten als neues Zentrum an der Universitätsmedizin Mainz eingerichtet und nach seinem vollständigen Aufbau rund 120 Mitarbeiter im medizinischen wie wissenschaftlichen Bereich beschäftigen. Vier neue Professuren werden sich mit den drängenden Fragen der Thromboseforschung und –behandlung befassen. …“

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie unter:
[pdf]Mainzer Pressemitteilung vom 29. April 2010  (56.3 KB)


Sprecher des CTH:
Univ.-Prof. Dr. Thomas Münzel
Direktor der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Telefon 06131 17-7250, Fax 06131 17-6615
E-Mail: tmuenzel@uni-mainz.de, Internet: www.unimedizin-mainz.de/2-med


Wissenswertes und Aktuelles finden Sie wie immer auch auf unserer ständig aktualisierten Website: http://www.gth-online.org/.

Wie bei jedem Newsletter möchten wir Sie auch diesmal wieder bitten, uns etwaige Änderungen Ihrer Kontaktdaten zu melden: mail@gth-online.org.

Herzliche Grüße,
Ingrid Pabinger und Michael Spannagl