Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

Newsletter Juli 2010

Liebe Mitglieder der GTH,

in unserem heutigen Newsletter möchten wir Sie über den aktuellen Stand der GTH-Studie „Erworbene Hämophilie“ informieren und übermitteln Ihnen dazu im Anhang den offiziellen Newsletter des Sprechers der Arbeitsgruppe "Erworbene Hämophilie", Andreas Tiede.

[pdf]GTH-Studie Erworbene Hämophilie_Newsletter 06-2010 (116.7 KB)

Die Zentrumsregistrierung ist weiterhin offen - bei Interesse kontaktieren Sie bitte:

tiede.andreas@mh-hannover.de. Näheres siehe Anhang bzw. online unter:
http://www.gth-online.org/home/standing-committees/AGErworbeneHaemophilie.php


Die neue GTH-Arbeitsgruppe Labordiagnostik wurde anlässlich der 54. Jahrestagung der GTH in Nürnberg im Februar 2010 als offene Arbeitsgruppe etabliert, Sprecher ist Carl-Erik Dempfle
(carl-erik.dempfle@umm.de). Innerhalb dieser neu gegründeten AG ist auch eine engagierte Gruppe von MTAs unter der Leitung von Frau Hildegard Stoll in einem eigenen Arbeitskreis tätig. Im Fokus der Arbeitsgruppe stehen derzeit die Themen Monitoring von gerinnungshemmenden Medikamenten, Fibrinogen-Bestimmung, sowie Laborakkreditierung. Nähere Informationen finden Sie online unter:
http://www.gth-online.org/home/standing-committees/AGLabordiagnostik.php


Weiters dürfen wir Sie an Ihren Mitgliedsbeitrag 2010 erinnern (falls Sie ihn schon bezahlt haben, ein herzliches Dankeschön an dieser Stelle), sowie nochmals in Erinnerung rufen, dass unser Verbandsorgan "Hämostaseologie" ab 2010 einen Impact Factor erhalten wird, den Sie durch regelmäßiges Zitieren in Ihren Publikationen unterstützen können.

Wissenswertes und Aktuelles aus unserem Fachgebiet finden Sie wie immer auf unserer Homepage: http://www.gth-online.org/.

Wir möchten Sie auch diesmal wieder bitten, uns etwaige Änderungen Ihrer Kontaktdaten zu melden: mail@gth-online.org.

Herzliche Grüße und die besten Wünsche für einen erholsamen Sommer,
Ingrid Pabinger und Michael Spannagl