Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

Newsletter Februar 2011

Liebe Mitglieder der GTH,

ein äußerst erfolgreicher Fachkongress liegt hinter uns! Es ist nunmehr schon beinahe Tradition geworden, Sie nach unserer alljährlichen GTH-Jahrestagung über die wichtigsten Ereignisse und Ergebnisse zu informieren.

Nachlese zur 56. GTH-Jahrestagung 2012 in St. Gallen
Unsere diesjährige Fachtagung in St. Gallen konnte dank des unermüdlichen Engagements des Kongresspräsidenten Prof. med. Dr. Wolfgang Korte und seines Teams ein weiteres Mal neue Rekorde aufstellen und wesentliche Erfolge verzeichnen! Als Gastland war diesmal Italien mit vier Thrombose-Fachgesellschaften und –Arbeitsgruppen vertreten. Eine wichtige Neuerung im Fortbildungsprogramm der GTH-Jahrestagungen bildeten die vier kompakten Hämostase-Updates für Nicht-Hämostaseologen in Klinik und Praxis, die speziell auf die Tätigkeitsfelder von Kardiologen, Neurologen, Gynäkologen und Geburtshelfern sowie von Chirurgen und chirurgischen Orthopäden zugeschnitten waren.

Hier nun die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten – der diesjährige Kongress verzeichnete:
· rund 1200 Kongressteilnehmer/innen aus
· 22 verschiedenen Ländern,
· 128 eingeladene ReferentInnen,
· 365 Abstract-Einreichungen,
· 2 geführte Posterbegehungen mit insgesamt 315 Postern
· 6 Plenarvorträge,
· 4 Halbtages-Symposia: „Hämostase-Updates“ aus Bereich Kardiologie und Neurologie sowie Gynäkologie und Geburtshilfe und operative Medizin,
· 21 Educationals und 5 Workshops sowie
· 21 Satellitensymposien und eine
· 1400 m² umfassende Industrieausstellung mit rund 45 Anbietern.

Wir möchten uns im Namen des gesamten GTH-Vorstandes bei Herrn Prof. Korte und seinem Team für die hervorragende Arbeit bedanken, durch die wieder einmal die Position der GTH-Tagung als weltweit zweitgrösste Fachtagung auf diesem Gebiet und als wichtigster und grösster Gerinnungskongress in Europa bekräftigt und verstärkt werden konnte!




  • Vorsitzender: Prof. Dr. Christoph Bode
  • Stellvertretender Vorsitzender: Prof. Dr. Ulrich Walter
  • Schriftführer und Leiter der GTH-Geschäftsstelle: Dr. Andreas Tiede, PhD
  • Schatzmeister (wie bisher, für weitere 2 Jahre): Prof. Dr. Johannes Oldenburg
  • Beisitzerin: PD Dr. Johanna A. Kremer Hovinga
  • Beisitzer: Prof. Dr. Christoph Male, M.Sc.
  • Beisitzer: Prof. Dr. Andreas Greinacher

Nähere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter

http://www.gth-online.org/home/about/der-vorstand.php.


Die soeben von 16.-19. Februar 2011 abgehaltene 55. GTH Jahrestagung in Wiesbaden war ein großer Erfolg! Im Folgenden finden Sie eine kurze Nachlese mit den wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten – der diesjährige Kongress verzeichnete:

  • 1.220 Kongressteilnehmer aus
  • 16 verschiedenen Ländern,
  • 45 eingeladene Referenten,
  • 384 Abstract-Einreichungen,
  • 248 Poster in 2 geführten/moderierten Poster-Sitzungen,
  • 9 Plenarvorträge,
  • 24 wissenschaftliche Symposien mit jeweils einem State-of-the-Art-Vortrag und ausgewählten freien Vorträgen,
  • 4 Fortbildungsveranstaltungen (Educationals/Workshops) und
  • 17 Industriesymposien.

Wir beglückwünschen den Tagungspräsidenten Herrn Prof. Dr. Johannes Oldenburg und sein gesamtes Kongress-Team zu dieser hervorragenden und erfolgreichen Tagung!


Im Rahmen der diesjährigen Tagung wurden auch wieder die GTH-Preise verliehen.
Informationen zu den Preisträgerinnen und Preisträgern finden Sie online unter:

http://www.gth-online.org/home/awards/Preisverleihung-2011.de.php.

Zudem wurde ein weiterer Preis ins Leben gerufen, für den Sie einreichen können:
Das Hans-Egli-Forschungsstipendium soll es einer/m Mediziner/in ermöglichen, sich für ein halbes Jahr (bzw. für eine halbe Stelle ein Jahr lang) intensiv einem Projekt auf dem Gebiet der angeborenen Blutungserkrankungen zu widmen. Sponsor des mit 30.000 Euro dotierten Stipendiums ist die Firma Bayer Vital. Näheres zur Einreichung und zu unseren weiteren Preisen erfahren Sie wie immer online unter: http://www.gth-online.org/home/awards/index.php.

Eine besondere Auszeichnung wurde einem unserer Mitglieder zuteil:
Frau Prof. Dr. Monika Barthels aus Hannover wurde in der Mitgliederversammlung am 18.02.2011 als erste Frau in der Geschichte der GTH offiziell zum GTH-Ehrenmitglied ernannt. Der Vorstand der GTH gratuliert ganz herzlich!

Weiters möchten wir Sie darüber informieren, dass Frau Prof. Dr. E. Lindhoff-Last die Arbeitsgruppe Thrombophilie mit 31.12.2010 offiziell beendet hat und gleichzeitig einen Antrag auf Initiierung einer interdisziplinären S2k-Leitlinie Thrombophilie ab 2011 gestellt hat, der selbstverständlich von der GTH sehr befürwortet und unterstützt wird. Wir bedanken uns bei Frau Prof. Dr. Lindhoff-Last für ihr Engagement und wünschen ihr für die Erstellung der Leitlinie viel Erfolg!

Wissenswertes und Aktuelles aus unserem Fachgebiet finden Sie wie immer auf unserer Homepage: http://www.gth-online.org/.

Wir möchten Sie auch diesmal wieder bitten, uns etwaige Änderungen Ihrer Kontaktdaten zu melden (mail@gth-online.org).

Herzliche Grüße,
Christoph Bode und Andreas Tiede