Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

Newsletter August 2011

Liebe Mitglieder der GTH,

wir möchten Sie über zwei aktuelle Ausschreibungen sowie eine interessante Fortbildungsmöglichkeit informieren:

Die Universität Düsseldorf schreibt eine Professur (W2) für Molekulare Hämostaseologie aus. Einzelheiten zu Bewerbungsvoraussetzungen und Verbund-Forschungsprojekten in Düsseldorf finden Sie unter:
http://medfak.uniklinikum-duesseldorf.de/deutsch/MedizinischeFakultt/Stellenausschreibungen/Intern/page.html

Das Centrum für Thrombose und Hämostase (CTH) der Universität Mainz schreibt 3 Positionen als Juniorgruppenleiter/in aus. Einzelheiten hierzu finden Sie unter:
http://www.cth-mainz.de/index.php?id=16516

Interessant ist sicherlich auch die 4. DFG-Nachwuchsakademie "Klinische Studien", auf die wir Sie aufmerksam machen wollen. Unter dem folgenden Link finden Sie die veröffentlichte "Information für die Wissenschaft" der DFG mit allen wichtigen Informationen:
http://www.dfg.de/foerderung/info_wissenschaft/info_wissenschaft_11_38/index.html

Wissenswertes und Aktuelles aus unserem Fachgebiet finden Sie wie immer auf unserer Homepage: http://www.gth-online.org/.

Wir wünschen Ihnen noch erholsame Spätsommer-Tage!

Herzliche Grüße,
Christoph Bode und Andreas Tiede


AKTUELL wurde nach dem obigen Newsletter noch folgende Stellenausschreibung bekannt:
Universitätsklinikum Schleswig-Holstein
Im Institut für Klinische Chemie ist am Campus Kiel ab sofort die Stelle einer/eines
Ärztin/Arztes zur Facharztweiterbildung für Laboratoriumsmedizin
(mit besonderem Interesse zur Erlangung der Zusatzweiterbildung „Hämostaseologie")
in Vollbeschäftigung zu besetzen.
[pdf]UKSH Ausschreibung Ärztin/Arzt Facharztweiterbildung Laboratoriumsmedizin (20.8 KB)
Nähere Auskünfte erhalten Sie von Herrn Prof. Junker [Tel. 0431 597-3225, Ralf.Junker@uksh.de] oder Frau Prof. Nowak-Göttl [Hämostaseologie: leagottl@uksh.de].
Für tarifliche Fragen steht Ihnen Frau Dorweiler zur Verfügung (Tel. 0431 597-2541).
Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte unter Angabe der Kennziffer K11014/25 innerhalb von zwei Wochen an das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Brunswiker Straße 10, 24105 Kiel.