Gesellschaft für Thrombose-
und Hämostaseforschung

Newsletter November 2013

Liebe Mitglieder der GTH,

in unserem heutigen Newsletter soll es um die künftigen wissenschaftlichen Zeitschriften unserer Fachgesellschaft gehen.

Zwei Zeitschriften für die GTH:

Der GTH-Vorstand hat gemeinsam mit Herrn Scharf, Editor-in-Chief der „Hämostaseologie“, über einen Zeitraum von mehr als zwei Jahren mit drei verschiedenen Verlagen Konzepte sondiert und verhandelt. Im Ergebnis schlagen wir Ihnen nun vor, dass künftig die beiden Zeitschriften „Thrombosis and Haemostasis“ und „Hämostaseologie“ vom Schattauer-Verlag als Organe der GTH herausgegeben werden.

Ein duales Konzept:

Die hochkarätige, wissenschaftliche Originalien-Zeitschrift „Thrombosis and Haemostasis“ ist zukünftig unsere Visitenkarte als zweitgrößter Hämostase-Fachgesellschaft der Welt mit einem starken wissenschaftlichen Fokus. Eine stärkere Präsenz von GTH-Mitgliedern im Editorial Board wird Ausdruck dieser neuen Partnerschaft sein. Daneben soll die „Hämostaseologie“ mit qualitativ hochwertigen, aber auch praxisorientierten Übersichtsarbeiten, CME-Beiträgen und Leitlinien eine wichtige Ergänzung darstellen. Sie bietet auch ein Forum für Mitteilungen von Vorstand, Arbeitsgruppen, BDDH und ggf. auch Pharmaindustrie.

Ihre Meinung ist gefragt:

Unter dem folgenden Link stellen wir Ihnen den Vorschlag des GTH-Vorstandes detaillierter dar und bitten Sie auch um Ihre Einschätzung. Die Befragung ist bis zum 13.12.13 offen. Wir würden uns über rege Beteiligung freuen.

Wichtige Mitteilung der „Hämostaseologie“:

Der Editor-in-Chief der „Hämostaseologie“, Prof. Dr. R. Scharf, bittet die GTH-Mitgliederschaft um Bewerbungen und Vorschläge für das künftige Editorial Board der Zeitschrift. Weitere Informationen finden Sie hier: GTH » Nomination Editorial Board » Gesellschaft für Thrombose- und Hämostase-Forschung

Preise 2013:

Wie in jedem Jahr naht die Deadline für Bewerbungen um die GTH-Preise. Noch bis zum 30. November können Sie sich bewerben. Alle Informationen zu den GTH-Preisen erhalten Sie unter

GTH » Preise und Stipendien » Gesellschaft für Thrombose- und Hämostase-Forschung.

Zusätzlich möchten wir Sie in diesem Jahr auch auf den Bernhard-Binder-Publikationspreis aufmerksam machen, für den Bewerbungen bis zum 15. Dezember 2013 möglich sind. Informationen finden Sie unter GTH » Bernd R. Binder Preis » Gesellschaft für Thrombose- und Hämostase-Forschung.

Im Namen des GTH-Vorstands wünschen wir Ihnen eine angenehme Adventszeit.

Wir verbleiben mit freundlichen Grüßen

Christoph Bode und Andreas Tiede